von himmelblauer Stille, ruhelos

19.11.2017

Der Titel des Programms bezieht sich auf Luigi Nonos A Pierre. Dell'azzurro silenzio, inquietum. Luigi Nono hat ständig nach etwas anderem als Sicherheit gesucht und so Freiräume eröffnet, die jenseits des Gewohnten lagen und eine neue Kultur des Hörens anregten. Durch die Wahl des mumok als Aufführungsort entsteht für uns die Möglichkeit gewohnte Wahrnehmungsbedin­gungen von Kunst heraus zu fordern und zusätzliche Diskursebenen sichtbar zu machen. In der Verbindung von Musik und bildender Kunst ermöglicht dieses partikuläre Konzertformat ebensolche Wechselwirkungen: künstliche metaphorische Landschaften treffen auf die Ausstellung Naturgeschichten. Spuren des Politischen im mumok.

büro lunaire hat ein Programm konzipiert, das Werke der Komponisten Hannes Kerschbaumer, Christian Klein, Javier Quislant und Reinhold Schinwald in Beziehung zueinander setzt, die – inspiriert von Literatur und Philosophie – Bilder oder Landschaften imaginieren : So spricht Hannes Kerschbaumer in seiner „Studie über das Entschwinden“ von zersprengten Worten, die sich wie Asche von glimmenden Kohlen lösen und die Landschaft bedecken. Christian Kleins Komposition bezieht sich auf ein Zitat aus Dantes Inferno in dem es heisst : „in quell'aria senza tempo tinta“ also in etwa: „in dieser zeitlos schwarzen Landschaft“. „Aria“ mit seiner Bedeutungsvielfalt als „Luft“, „Arie“ versteht der Komponist in diesem Kontext vor allem als Areal oder Landschaft. Reinhold Schinwalds membra disiecta läßt sich mit zerstreute oder zerrissene Glieder übersetzen und bezeichnet aus ihrer organischen Ordnung gerissene Teile eines Ganzen. Der dem Stück zugrunde liegende Text basiert auf den Mythen um Isis und Osiris und beschreibt einen Prozess des Erinnerns, Suchens, Auflesens und Benennens von Körperfragmenten mit der Funktion, die zerstreut vorgestellten Gliedmaßen in einem Text zu versammeln, der sie als neue Einheit beschreibt.

bass clarinet, contrabass clarinet

flutes

Gina Mattiello voice

Reinhold Schinwald live electronics

Hannes Kerschbaumer hauch.asche (UA) for voice, bass flute and resonating surfaces

Reinhold Schinwald membra disiecta (UA, extended version) for voice, contrabass clarinet and live electronics

Javier Quislant Ianua inferni (UA) for voice, flute and electronics

Christian Klein …in quell´aria... (2008) fobass clarinet and live electronics

photos : Markus Sepperer

header © Mary McDonnell | Untitled | 2006 | oil on panel | 91.44 x 182.88 cm